Eucharistie

Allgemeines und Theologisches

Als Eucharistie wird die von der katholischen Kirche begangene gottesdienstliche Feier zum Gedächtnis des letzten Abendmahls Jesu Christi, seines Todes und seiner Auferstehung bezeichnet. Die Eucharistie ist eines der sieben Sakramente, in denen der katholische Gläubige die Gegenwart Christi erfährt. Erstmals empfangen Gläubige im Kindesalter in der dritten Grundschulklasse bei der Erstkommunion die Eucharistie. Der traditionelle Termin der festlich begangenen Erstkommunion ist der Sonntag nach Ostern, der Weiße Sonntag. Die Erstkommunion des Kindes wird als ein wichtiger Schritt des Hineinwachsens in die Kirche verstanden. Sie zählt wie Taufe und Firmung zu den Initiationssakramenten, den Sakramenten der Christwerdung.

Weitere Allgemeine Informationen zur Erstkommunion finden sich auf http://katholisch.de.
Über die Erstkommunion in unserer Seelsorgeeinheit

Personen, die längere Zeit nicht zur Kirche kommen können, bringen wir gerne die Kommunion nach Hause (Krankenkommunion).

Messintention: Eine Messe mit einem bestimmten Anliegen (meist Gedenken an Verstorbene) verbinden.