Versöhnung und Beichte

Allgemeines und Theologisches

Die Versöhnung mit Gott und den Mitmenschen ist ein Grundanliegen der christlichen Religion (2 Kor 5,20). Das grundsätzliche Sakrament der erstmaligen Versöhnung mit Gott ist die Taufe. Aber auch als getaufte Christen versündigen wir uns immer wieder gegen Gott und gegen unsere Nächsten. Deshalb braucht es, dass wir regelmäßig auf unser Leben schauen, Fehler erkennen und diese korrigieren. Dazu sollen die vor den großen Festen angebotenen Bußfeiern helfen. Die damit verbundene Versöhnung mit Gott erfahren wir in sakramentaler Form in der Beichte (siehe dazu auch die Informationen auf http://katholisch.de).

Bußfeiern

Eine Bußandacht feiern wir in der Pfarrkirche Ertingen jeweils am 4. Adventssonntag und am Palmsonntag. In Binzwangen, Dürmentingen, Hailtingen und Heudorf wird eine Bußteil mit einer ausführlichen Gewissenserforschung in die letzte Werktagsmesse vor Ostern und Weihnachten integriert.

Beichte

Regelmäßige Beichtgelegenheiten in unserer SE:

Mit unseren Priestern können Sie jederzeit auch einen Termin für ein Beichtgespräch vereinbaren (Kontakt).

Regelmäßige Beichtgelegenheiten in der Umgebung: